Begrenzungspfosten-Anwendung

Terrasoft® Begrenzungspfosten

Im Straßenverkehr werden Poller eingebaut, um das Befahren oder Beparken Gehwegen, Radwegen oder Fußgängerzonen zu verhindern oder zu beschränken. Im Gegensatz zu den klassischen Stadtpollern aus Metall oder Beton ist der Terrasoft Begrenzungspfosten nicht nur ein einzigartiger Blickfang, er nimmt auch kleinere Berührungen, zum Beispiel mit dem Auto, nicht krumm.

Das Material ist in der Oberfläche weich, im Inneren trotzdem sehr stabil. Gummigranulat ist daher unter anderem ideal für den Einsatz in der Verkehrslenkung. Der Terrasoft Begrenzungspfosten ist schnell eingebaut und in vier attraktiven Farben erhältlich. Je nach Anforderung kann eine Kettenbefestigung und/oder ein Reflektorenband mitgeliefert werden.

Vorteile

  • leichter Einbau
  • wartungsarm
  • robust

Anwendung

Der Terrasoft Begrenzungspfosten ist aufgrund des flexiblen Gummigranulats ein ideales Element für Einfahrten und Wegbegrenzungen und wird gerne als Stadtpoller eingesetzt. Auch auf Spielfeldern oder Schulhöfen kommt er zum Einsatz, zum Beispiel um Durchfahrten zu verhindern oder einzelne Bereiche abzutrennen. Werden mehrere Poller mit einer Kette aus Edelstahl verbunden, entstehen ansprechende Parkplätze zum Beispiel für Mitarbeiter oder Abtrennungen zwischen Garageneinfahrten.